GPS- und Fitness-Tracker für Kinder: Der Elternratgeber mit Testergebnissen

Wie gefällt dir das Szenario, in dem du als Elternteil einen digitalen Assistenten hättest, der nicht nur die Sicherheit deines Kindes gewährleistet, sondern auch dessen Gesundheit und Aktivität fördert? Und das alles, während dein Kind im Park spielt, zur Schule geht oder bei Freunden übernachtet? Willkommen im Jahr 2024, wo GPS- und Fitness-Tracker für Kinder nicht mehr nur futuristische Gadgets aus Sci-Fi-Filmen sind, sondern alltägliche Begleiter, die genau das ermöglichen. Diese intelligenten Geräte sind wie unsichtbare Schutzengel, die dir helfen, ein wachsames Auge auf deine Liebsten zu haben und gleichzeitig ihre Unabhängigkeit zu fördern.

In diesem Artikel erkunden wir die neuesten Innovationen im Bereich der Kinder-Smartwatches und Fitness-Tracker. Wir zeigen dir, wie diese Technologien funktionieren, welche Modelle die Favoriten des Jahres 2024 sind, und geben dir einen Leitfaden an die Hand, mit dem du das perfekte Modell für deine Familie auswählen kannst. Bereit für eine technologische Reise, die das Elternsein ein wenig leichter macht? Lass uns gemeinsam entdecken, wie diese smarten Geräte die Kindheit sicherer und spaßiger gestalten können.

Warum ein GPS Tracker für dein Kind?

GPS Tracker bieten eine zuverlässige Lösung für Eltern, die den Aufenthaltsort ihrer Kinder aus der Ferne überwachen möchten. Modelle wie der Weenect Kids und der Prothelis Greta zeichnen sich durch ihre benutzerfreundlichen Funktionen aus, die speziell auf die Bedürfnisse von Familien zugeschnitten sind. Diese Geräte ermöglichen es dir, jederzeit den Standort deines Kindes über eine Smartphone-App zu verfolgen und bieten zusätzlich die Möglichkeit, Sicherheitsbereiche – sogenannte Geofences – zu definieren. Verlässt das Kind diesen festgelegten Bereich, erhältst du sofort eine Benachrichtigung.

Sicherheitsfeatures und Benutzerfreundlichkeit

Die Weenect Kids GPS-Einheit ist besonders wegen ihres SOS-Knopfes beliebt, der es Kindern ermöglicht, in Notfällen direkt mit den Eltern Kontakt aufzunehmen. Der Prothelis Greta hingegen punktet mit einer robusten Bauweise und einer langen Akkulaufzeit, was ihn ideal für den täglichen Gebrauch macht. Beide Modelle bieten zudem wasserdichte Eigenschaften und sind einfach zu bedienen, was sie zu einer sorgenfreien Wahl für aktive Kinder macht. Apps zu diesen Trackern sind übersichtlich gestaltet, sodass auch technisch weniger versierte Eltern leicht den Überblick behalten können.

Entscheidungshilfen für den Kauf

Beim Vergleich von GPS Trackern solltest du neben den Kosten auch Funktionen wie Echtzeit-Tracking, Kompatibilität mit verschiedenen Mobilgeräten und die Qualität der zugehörigen App berücksichtigen. Datenschutz ist ebenfalls ein kritisches Thema, daher empfiehlt es sich, Modelle zu wählen, deren Daten auf Servern innerhalb der EU gespeichert werden, um den Schutz eurer Informationen gemäß der DSGVO zu gewährleisten.

Unsere Top Smartwatch-Empfehlungen für Kinder 2024

Kind mit Smartwatch beim Sport
Kind mit Smartwatch beim Sport
© MORTAZZA – fotolia.de

In unserem aktuellen Test haben wir diverse Smartwatches für Kinder unter die Lupe genommen. Besonders überzeugt haben uns die Modelle von Xplora, Anio, TCL und Apple. Diese Smartwatches ermöglichen es Kindern, zu telefonieren und Nachrichten zu verschicken, während Eltern sie dank GPS-Funktion jederzeit orten können. Ein Schulmodus unterstützt die Konzentration während der Unterrichtszeiten. Zusätzlich bieten die Uhren je nach Modell nützliche Features wie Alarme, Schrittzähler, Wecker und Stoppuhr. Die Nutzung der Smartwatch erfolgt über eine zugehörige App auf dem Smartphone der Eltern, und für die Kommunikation ist kein zusätzliches Mobilfunkgerät nötig, da die Uhren mit SIM-Karte oder eSIM ausgestattet werden können.

Empfehlung 1: Xplora X6 Play eSIM

Xplora X6 im Detail

Die Xplora X6 Play eSIM ist eine hervorragende Wahl für technikbegeisterte Kinder. Verfügbar ist sie im Online-Shop der Deutschen Telekom. Dieses Modell ist mit einem schwarzen, rosa oder blauen Armband erhältlich und kann mit dem Smart Connect S Tarif der Deutschen Telekom genutzt werden. Für monatlich 9,95 Euro erhalten Nutzer 100 Minuten Telefonie, 100 SMS und eine Flatrate für GPS-Ortung. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate und es fällt keine Anschlussgebühr an.

Empfehlung 2: Anio 5 Kindersmartwatch

Die kompakte Anio 5

Die Anio 5 Touch ist eine kompakte Smartwatch, die in Rot oder Blau erhältlich ist. Sie kann direkt beim Hersteller ohne einen Tarif bestellt werden. Die Anio 5 eignet sich ideal als Einsteigermodell für jüngere Kinder, die eine einfache Bedienung und grundlegende Funktionen benötigen.

Empfehlung 3: TCL Movetime MT40

TCL Movetime – Die Familien-Smartwatch

Die TCL Movetime MT40 ist eine weitere empfehlenswerte Option, die in einer neuen LTE-Version erhältlich ist. Diese Smartwatch gibt es in den Farben Blau oder Rosa und kann über Smartwatch.de mit oder ohne Tarif erworben werden. Der Kaufpreis ohne Tarif liegt dabei 40 Euro höher, aber dafür fallen keine monatlichen Gebühren an und der Versand ist kostenfrei.

Diese Smartwatches bieten nicht nur Sicherheitsfeatures durch GPS-Tracking, sondern auch vielfältige Funktionen, die den Alltag und das Lernen der Kinder unterstützen.

Vergleich der besten digitalen Handyuhren für Kinder 2024

In ausführlichen Tests wurden die Smartwatches für Kinder auf Herz und Nieren geprüft. Hier ist eine detaillierte Übersicht der drei besten Modelle aus unserem Vergleich:

1. Xplora X6 Play eSIM

  • Hersteller: Xplora
  • Netze: UMTS/3G, LTE/4G
  • GPS Ortung: Verfügbar
  • Datenschutz: Europa
  • Funktionen: Telefonieren, Nachrichten, Kamera, Schrittzähler, Touchscreen, Uhrzeit, Notruf-Knopf, eSIM
  • App Kompatibilität: Android, iOS
  • Gewicht: 56g

2. Anio 5 Touch

  • Hersteller: Anio
  • Netze: GPRS/2G
  • GPS Ortung: Verfügbar
  • Datenschutz: Deutschland
  • Funktionen: Telefonieren, Nachrichten, Sicherheitsalarme, Touchscreen, Schrittzähler, Stoppuhr, Uhrzeit, u.a.
  • App Kompatibilität: Android, iOS
  • Gewicht: 32 g

3. TCL Movetime MT40

  • Hersteller: TCL
  • Netze: GPRS/2G, UMTS/3G, LTE/4G
  • GPS Ortung: Verfügbar
  • Datenschutz: Europa
  • Funktionen: Telefonieren, Nachrichten, Sicherheitsalarme, Kamera, Schrittzähler, Touchscreen, Uhrzeit, u.a.
  • App Kompatibilität: Android, iOS
  • Gewicht: 50g

Beim Vergleich dieser drei Modelle sollten Eltern die spezifischen Bedürfnisse und Vorlieben ihrer Kinder berücksichtigen. Aspekte wie GPS-Ortung, Netzabdeckung und zusätzliche Funktionen spielen eine große Rolle bei der Entscheidung. Es ist auch wichtig, den Datenschutz zu beachten, da unterschiedliche Modelle verschiedene Datenschutzstandards bieten. Das Gewicht der Uhren kann ebenfalls ein entscheidender Faktor sein, besonders für jüngere Kinder. Der Kauf einer Smartwatch für Kinder kann eine bedeutsame Investition in deren Sicherheit und Kommunikationsfähigkeit darstellen.

GPS Tracker für Kinder: Sicherheit und Freiheit im Gleichgewicht

GPS Tracker für Kinder einrichten
GPS Tracker für Kinder einrichten

Diese Geräte sind besonders kompakt und können daher auch zur Sicherung von Wertgegenständen wie Kinderwagen oder Fahrrädern genutzt werden.

Zum Telefonieren sind sie im Gegensatz zu den oben vorgestellten Smartwatches aber nicht geeignet.

Geofencing: Ein virtueller Sicherheitsbereich

Eine der nützlichsten Funktionen ist das Geofencing. Hiermit kannst du einen sicheren Bereich, zum Beispiel rund um dein Zuhause oder die Schule, festlegen und wirst automatisch benachrichtigt, wenn dein Kind diesen Bereich verlässt. Dies kann dir helfen, proaktiv auf mögliche Gefahren zu reagieren, ohne dein Kind einzuschränken.

Unsere Top-Empfehlungen für GPS Tracker

V-Bag MoveTracker von Vodafone

  • Service: Zusätzliche monatliche Servicegebühr, inklusive gesetzlicher MwSt. & Versandkosten
  • Vorteile: Zuverlässiger Service von einem bekannten Anbieter, einfache Integration in bestehende Vodafone-Dienste

Weenect Kids GPS Tracker

  • Features: GPS-Ortung ohne Distanzlimit, SOS-Knopf und Notfalltelefon, Positionsverlauf, Sicherheitszonen, sieben Tage Akkulaufzeit
  • Service: Mit App für Eltern; Abo für Ortungen ab 3,75 € pro Monat
  • Vorteile: Umfassende Funktionen zur Sicherheit, einfache Handhabung über die App

Prothelis Greta GPS Tracker

  • Features: Einfache Ortung per App, inklusive Gutscheincode für einen kostenlosen Probemonat des Tracking-Service
  • Service: Monatliche Servicegebühr ab 3,69 €, zzgl. Versandkosten
  • Vorteile: Universell einsetzbar, bietet Flexibilität bei der Nutzung

Fitness Tracker: Bereits für Kinder sinnvoll?

Fitness Armband für Kinder einrichten
Fitness Armband für Kinder einrichten

Fitness Tracker für Kinder können eine wertvolle Hilfe sein, um Kinder zu einer gesünderen und aktiveren Lebensweise zu motivieren. Besonders in Zeiten, in denen Übergewicht bei Kindern zunehmend ein Problem darstellt, bieten diese Geräte eine spielerische Möglichkeit, Bewegung zu fördern. Hier sind einige wichtige Überlegungen und Empfehlungen zu Fitness Trackern für Kinder.

Wichtige Funktionen und Vorteile

  • Aktivitäts-Tracking: Die meisten Kinder-Fitness-Tracker bieten grundlegende Funktionen wie Schrittzählung und Aktivitätsmessung. Dies hilft, die tägliche Bewegung zu überwachen und Ziele zu setzen.
  • Schlafüberwachung: Einige Modelle bieten auch die Möglichkeit, Schlafmuster zu überwachen. Dies kann nützlich sein, um sicherzustellen, dass das Kind ausreichend Ruhe bekommt.
  • Motivationsprogramme: Viele Tracker integrieren spielerische Elemente und Belohnungssysteme in ihre Apps, um Kinder zu motivieren, aktiver zu sein. Dies kann über virtuelle Trophäen oder interaktive Abenteuer erfolgen.
  • Robustheit und Wasserdichtigkeit: Da Kinder oft sehr aktiv sind, ist es wichtig, dass die Geräte stoßfest und wasserdicht sind, damit sie auch beim Spielen im Freien oder beim Schwimmen getragen werden können.
  • Unabhängigkeit von Smartphones: Viele Kinder-Fitness-Tracker benötigen kein zusätzliches Smartphone, da sie direkt mit dem Smartphone der Eltern verbunden werden können. Dies vereinfacht die Nutzung und spart zusätzliche Kosten.

Unsere Top 3 Empfehlungen

LETSCOM Fitness Tracker

  • Funktionen: Schrittzähler, Kalorienzähler, Aktivitätstracking, Schlafüberwachung.
  • Vorteil: Günstiger Preis und grundlegende Tracking-Funktionen, ideal für den Einstieg.

Fitbit Ace 2

  • Funktionen: Schrittzähler, Schlaftracking, motivierende Herausforderungen und Belohnungen.
  • Vorteil: Bekannter Markenname mit zuverlässiger App und guter Kinderanpassung.

Garmin vívofit jr. 2

  • Funktionen: Wasserdicht, mit Disney-Themen und Abenteuer-App für zusätzliche Motivation.
  • Vorteil: Robuste Bauweise und motivierende App, die Kinder durch ihre Lieblings-Disney-Figuren anregt.

Die Qual der Wahl: Die Entscheidung liegt bei euch als Eltern!

Ratgeber und Testergebnisse für Eltern
Ratgeber und Testergebnisse für Eltern

Die Auswahl an GPS-Trackern, Smartwatches, GPS- und Fitness-Tracker für Kinder für Kinder wächst ständig, und es ist wichtig, dass Eltern gut informiert sind, um die besten Entscheidungen für die Sicherheit und Gesundheit ihrer Kinder treffen zu können. Diese Geräte bieten eine Vielzahl von Funktionen, die von grundlegender Ortung bis hin zu Gesundheitsüberwachung und kommunikativen Fähigkeiten reichen. Jedes Modell hat seine eigenen Stärken und bietet spezielle Funktionen, die auf die Bedürfnisse junger Nutzer zugeschnitten sind.

Indem du die in diesem Artikel bereitgestellten Informationen nutzt, kannst du ein Gerät wählen, das nicht nur Spaß macht, sondern auch einen positiven Einfluss auf das tägliche Leben und die Sicherheit deines Kindes hat. Denk daran, die Auswahl basierend auf der Zuverlässigkeit der Technologie, dem Komfort für dein Kind und der Benutzerfreundlichkeit zu treffen. Unsere Empfehlungen und Beratungen sollen dir dabei helfen, eine Auswahl zu treffen, die dein Kind befähigt und dir als Elternteil Ruhe gibt.

Häufige Fragen zu Kindertrackern und digitalen Handyuhren mit GPS Ortung – und unsere Antworten

Welche Smartwatch soll ich wählen? Ist eine Smartwatch für Kinder sinnvoll?

Wir stellen Eltern in unserem Ratgeber erprobte und getestete digitale Kinderuhren mit Telefonie-Funktion und GPS Ortung vor. Oft sind neben den Standard-Farben rosa und blau auch weitere Farbvarianten verfügbar. Bei der Kaufentscheidung sollten Eltern immer vorab prüfen, ob die Kinder-Smartwatch die Funktionen anbietet, die für das Kind gewünscht werden. Zum Telefonieren sind alle von uns getesteten Smartwatches geeignet – Unterschiede gibt es aber z.B. beim Versenden von Sprachnachrichten oder Textnachrichten. Denke vorab auch darüber nach, zu welchen Zwecken die Uhr eingesetzt werden soll. Soll das Kind sie mehr in der Schule verwenden – oder doch eher beim Sport? Ist es notwendig, dass die Uhr wasserdicht ist? Wir empfehlen, das Kind in die Kaufentscheidung miteinzubeziehen. Suche das Gespräch mit deinem Kind und frage, welche Uhr am besten gefällt.

Benötige ich einen neuen Handytarif für die Smartwatch für Kinder?

Wie bei einem Smartphone oder Handy wird für die digitale Armbanduhr eine passende SIM-Karte mit einem Mobilfunktarif benötigt. Wenn bereits ein Handytarif vorhanden ist, kann die zugehörige SIM-Karte auch in der digitalen Handyuhr weiterverwendet werden. Wichtig ist nur, dass die SIM-Karte im passenden Format vorliegt!

Meistens muss zusätzlich vor Einsetzen der SIM-Karte die PIN-Überprüfung deaktiviert werden. Wenn ihr einen neuen Handytarif für die Smartwatch benötigt, empfehlen wir für eine Smartwatch einen Vertragstarif mit einem monatlichen Budget an Minuten und Datenvolumen.

Ab welchem Alter ist eine digitale Handyuhr für Kinder sinnvoll?

Eine Kindersmartwatch ist ab einem Alter von 6 bis 8 Jahren empfehlenswert, je nach Entwicklungsstand des Kindes. Damit eignet sich das Gadget auch als Geschenk für Kinder. Verwendung finden kann das Gadget etwa bis zum Alter von 12 Jahren. Ab diesem Alter macht dann nach Meinung von Experten und Medienpädagogen ein eigenes Smartphone für Kinder Sinn. Ergänzend zum Smartphone wird häufig auch ein Fitness-Armband für Kinder wie das Xplora Activity Band von Eltern gewählt. Diese digitale Armbanduhr bietet neben der Uhrzeitanzeige auch Fitnessfunktionen wie einen Schrittzähler und kann per Bluetooth mit dem Handy der Kinder verbunden werden.

Sind die Uhren sicher? Welche Schutzfunktionen für mein Kind sind vorgesehen?

Die Uhren in unserem Vergleich sind abhörsicher und alle in Deutschland von der Bundesnetzagentur zugelassen. Eine zusätzliche Schutzfunktion ist die Unterbindung von Anrufen von fremden Rufnummern. Es können je nach Modell bis zu 12 Rufnummern in der App eingetragen werden, die die Smartwatch anrufen können. Auch dein Kind kann nur mit von dir freigeschalteten Rufnummern telefonieren. Eine weitere sinnvolle Schutzfunktion ist die Einrichtung eines Sicherheitsbereichs: Wenn sich dein Kind aus in der App definierten Schutzbereichen entfernt, zeigt euch ein Alarm auf dem Smartphone an, dass das Kind möglicherweise Hilfe benötigt.

In einem Vergleichstest hat auch das unabhängige IT-Sicherheits-Institut AV Test die Sicherheit der Uhren untersucht. Vor allem ging es hier um IT-Sicherheit: Abhörsicherheit und Datenschutz. Gut abgeschnitten haben dabei die Telefonuhren von Pingonaut (inzwischen nicht mehr verfügbar) und die Anio Kidswatch.

Wo finde ich weitere Testergebnisse, z.B. Tests der Stiftung Warentest zu Kinderuhren und Smartwatch für Kids?

Im Herbst 2023 hat die Stiftung Warentest hier einen teilweise kostenlos zugänglichen Test mit Testergebnissen zu Kindersmartwatches veröffentlicht. Untersucht wurden acht Smartwatches für Kinder der folgenden Hersteller: Anio, Bea-fon, Garmin, Imoo, SoyMomo, TCL, Technaxx und Xplora. Der Test brachte zwei Testsieger hervor – zwei Modelle erhielten ein mangelhaftes Testergebnis. 

Wie funktioniert die GPS Ortung der Kinderuhren?

Alle von uns getesteten digitalen Armbanduhren für Kinder bieten eine GPS Ortung an. Eltern können jederzeit den aktuellen Standort der Kinder in der App ermitteln lassen. Extra-Kosten für die Ortung fallen dabei nicht an. Der aktuelle Standort wird auf einer digitalen Landkarte bis auf ca. 70 Meter genau angezeigt. Die Genauigkeit der Standortbestimmung schwankt je nach Qualität des GPS Signals. Manche Uhren bieten auch eine bessere Ortung, da weitere Signale neben dem GPS mit in die Berechnung miteinbezogen werden.

Welche Funktionen bieten die von uns ausgewählten Kindersmartwatches?

Jede Smartwatch in unserem Test ist mit einem Mikrofon und Lautsprecher ausgestattet. Die Kinder können so unmittelbar Anrufe tätigen und sind wie ein normales Handy unter der zur SIM-Karte gehörenden Telefonnummer erreichbar.

Zum Schutz der Kinder können nur Telefonnummern angerufen werden, die vorher in der App freigeschaltet wurden. Unbekannte können so nicht mit den Kindern Kontakt aufnehmen. Neben der GPS Ortung, die alle digitalen Armbanduhren bieten, können auch Nachrichten ausgetauscht werden. Außerdem gibt es in allen Uhren eine Wecker-Funktion. Auch ein Schulmodus ist immer dabei: Es können über die App Ruhezeiten angegeben werden, in denen die Uhr für Kinder offline ist. Nur die Notfallfunktionen sind in diesem Modus aktiv.

Einzelne GPS Kinderuhren bieten außerdem einen SOS-Knopf, mit dem das Kind im Notfall schnell und einfach durch Drücken des SOS-Knopfes Hilfe rufen kann. Auch einen Schrittzähler für Kinder bieten einzelne Uhren.

Im Überblick: Einige Funktionen der Smartwatches in unserem Vergleich

  • Kommunikation mit Eltern und Vertrauenspersonen: Kindersmartwatches ermöglichen es Kindern, Anrufe zu tätigen und Nachrichten zu verschicken, sodass sie jederzeit mit ihren Eltern und anderen wichtigen Personen in Verbindung bleiben können.
  • GPS-Ortung: Eltern können die Smartwatch verwenden, um den Standort ihrer Kinder per GPS zu verfolgen und so sicherzustellen, dass sie sich in einem sicheren Bereich aufhalten.
  • Notfallfunktion: Viele Kindersmartwatches verfügen über eine Notruffunktion, mit der Kinder schnell ihre Eltern oder Rettungsdienste alarmieren können, falls sie sich in einer Notsituation befinden.
  • Schulmodus: Der Schulmodus ermöglicht es, bestimmte Funktionen der Smartwatch während der Schulzeit zu deaktivieren, um die Kinder nicht abzulenken und das Lernen zu fördern.
  • Aktivitäts-Tracking: Einige Smartwatches bieten Funktionen wie einen Schrittzähler, der die körperliche Aktivität der Kinder überwacht und sie dazu ermutigt, sich mehr zu bewegen.
  • Wecker und Erinnerungen: Kinder können die Smartwatch verwenden, um sich an wichtige Termine, Aufgaben oder Weckzeiten zu erinnern.
  • Unterhaltungsfunktionen: Manche Kindersmartwatches bieten Spiele, Musik oder andere Unterhaltungsmöglichkeiten, um den Kindern Freude zu bereiten.
  • Wasserdicht und robust: Viele Smartwatches für Kinder sind wasserdicht und robust gebaut, um den täglichen Strapazen standzuhalten.
  • Kein zusätzliches Handy erforderlich: Mit der Smartwatch können Kinder Anrufe tätigen und Nachrichten schreiben, ohne ein eigenes Handy besitzen zu müssen.
  • Elterliche Kontrolle: Eltern können über eine App die Funktionen der Smartwatch steuern, Kontakte hinzufügen oder sperren und die Nutzungsdauer einschränken, um die Sicherheit und angemessene Nutzung zu gewährleisten.

Mit welcher Smartwatch kann mein Kind auch anrufen und Nachrichten schicken?

Jede von uns getestete und vorgestellte Smartwatch bietet die Funktion „Telefonieren“ für eingehende und abgehende Anrufe an. Es wird kein zusätzliches Smartphone oder Handy benötigt: Die Anrufabnahme erfolgt direkt über die Uhr am Handgelenk, die SIM-Karte mit Handytarif wird direkt in die Handyuhr eingesetzt. Um mit der Uhr zu telefonieren, wird ein in der App freigegebener Kontakt über das Display ausgewählt. Zum Schutz der Kinder können eingehende Telefonate nur von Rufnummern aus erfolgen, die vorher in der App freigeschaltet worden sind. Einen passenden Mobilfunktarif für Kinder können Eltern direkt bei der Bestellung einer Handyuhr auswählen. Auch bestehende Tarife können aber in aller Regel weiterverwendet werden, so dass auch der Umzug der Rufnummer entfällt.

Welche Smartwatch für Kinder ist wasserdicht?

Jede Smartwatch für Schüler und Kinder, die wir getestet haben, ist spritzwassergeschützt. Zusätzlich gibt es einzelne Modelle, die auch wasserdicht sind. Auch die Ende 2020 veröffentlichte Anio 5 Kindersmartwatch und die für Frühjahr 2022 angekündigte Vodafone Neo sind wasserdicht und können z.B. auch beim Duschen oder kurzzeitigen Schwimmen getragen werden. Wasserdichte Kinderuhren mit GPS gibt es außerdem z.B. vom Hersteller Vidimensio.

Wie lange hält der Akku der Kinderuhren?

Im Standby-Betrieb müssen die Kinderuhren etwa alle zwei Tage wieder aufgeladen werden. Bei aktiver Verwendung im Dauerbetrieb, z.B. für ein ausführliches Telefonat, hält der Akku je nach Modell etwa zwei Stunden durch. Bei häufiger Benutzung der GPS Ortung entleert sich der Akku besonders schnell. Eltern sollten diese Funktion also nicht allzu oft einsetzen, wenn der Akku länger durchhalten soll.

Kann ich eine Handyuhr für mein Kind vorher anprobieren oder testen?

Ihr könnt die Handyuhr innerhalb der Widerrufsfrist ausprobieren und bei Nichtgefallen auch zurückschicken. Achte darauf, die Fristen für die Rückgabe einzuhalten!

Können Kinder auch schon eine Smartwatch für Erwachsene verwenden? Ist die Apple Watch für Kinder geeignet – oder die Samsung Galaxy Watch?

Eine Smartwatch für Erwachsene kann für ältere Kinder schon die bessere Wahl sein als eine Kindersmartwatch. Zum Einstieg empfehlen wir aber klar eine Digitaluhr mit speziellen Kinderfunktionen wie z.B. dem Schulmodus oder dem Einrichten von Sicherheitsbereichen. Für Jugendliche (ab ca. 14 Jahren) ist eine Smartwatch für Erwachsene oft schon die bessere Wahl, eventuell auch schon die Apple Watch (z.B. als Geschenk für Weihnachten, zum Geburtstag, zur Konfirmation oder Firmung oder zum Schulanfang) oder – allerdings ohne Telefoniefunktion – die hier abgebildete digitale Fitnessuhr von Samsung. Achte auch hier besonders auf einen zum Gerät passenden Tarif!

Wie gefällt dir dieser Beitrag?
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Gesichtscremes im Test bei „Öko-Test“: nur 11 von 50 mit „sehr gut“ bewertet – Die erstaunlichen Testergebnisse

Die besten Handytarife für Kinder und Schüler: Prepaid-Karte oder Vertrag? – 10 Tipps für Eltern

Die besten Sonnencremes im Test der Stiftung Warentest: Welche Produkte überzeugen wirklich?

Bewertung von Mono-Spültabs durch Stiftung Warentest: Ein gründlicher Blick